Von Spiri-Geschwafel in Krisenzeiten

Aktualisiert: 7. März

Kaum kehrte etwas Normalität ein was die Pandemie angeht, schon werden wir mit dem nächsten Hammer konfrontiert: Krieg in Europa. Wär hätte gedacht, dass so etwas heute nochmals möglich ist. In spirituellen Kreisen wird häufig davon gesprochen, dass wir uns in einer Aufstiegsphase befinden. Vom alten 3D-Denken Richtung 5D usw. – wie passt das zusammen, dass wir dann solche Rückschritte erleben? Ist es ein letztes Auftürmen der Machthaber der alten Welt vor dem bevorstehenden Wandel? Es bleibt zu hoffen, dass dem so ist und dass die neue, fortschrittlichere Menschheit sich durchsetzt.


Hier ein paar Gedanken zu den nett gemeinten Sprüchen der "Spiri-Szene", Vergebung wie mit dem hawaiianischen Ho'oponopono, und was ich aus meiner Erfahrung dazu mitgeben kann.


Photo by Darius Bashar on Unsplash


Viele sind stark erschüttert davon, was gerade passiert und ich weiss nicht, wie es dir geht, aber ich habe schon viele nette Weisheitssprüche in meiner «Spiri-Bubble» gelesen und gehört, die jeweils wenig hilfreich scheinen. Wie z.B. «wir müssen einfach Liebe hinschicken». Ich kann mir vorstellen, dass Menschen, die nicht spirituell unterwegs sind, uns bei so einem Spruch gern die rosarote Wolke um den Kopf schlagen möchten. Verstehe ich vollkommen, denn wenn ich in meinem Alltagsbewusstsein bin, geht es mir genauso und das darf auch so sein. Aber ja, die weisen Sprüche haben halt meist viel Wahres.


Mir wurde kürzlich die Geschichte von Dr. Hew Len erzählt, der mit dem Vergebungsritual Ho’oponopono eine Gefängnisanstalt mit psychisch kranken und sehr gewalttätigen Insassen aufgelöst hatte. Dabei hatte er nicht mal direkten Kontakt zu den Insassen, sondern nur sich selbst reflektiert, wo er die negativen Anteile dieser Menschen in sich trägt, und dafür täglich mit dem Ritual um Vergebung gebeten. Innerhalb von 1.5 Jahren waren alle wie ausgewechselt und konnten entlassen werden. Wenn es dich genauer interessiert und du die Geschichte noch nicht kennst, kannst du sie im Internet nachlesen.



Ich habe etwas recherchiert und leider keine Beweise gefunden, dass sich dies wirklich so zugetragen hat, da es keine Medienberichterstattung davon gibt. Das lässt an der Wahrheit zweifeln, könnte allerdings auch andere Gründe haben. Vielleicht weiss jemand von euch Genaueres darüber, dann poste das gerne in den Kommentaren.


Was ich jedenfalls 100% glaube, ist dass das Potenzial der Geschichte da wäre, um wahr zu sein. Ich kann keine Statements zur politischen Situation machen, die gerade abgeht, da kenne ich mich zu wenig aus. Aber ich habe mich in meinem Leben genug mit energetischen Zusammenhängen und dem tieferen Sinn des Lebens befasst. Für diese Aussagen würde ich meine Hand ins Feuer legen, da ich selbst genügend Beweise dafür erhalten habe:


  • Wir verändern unsere Umwelt und die Welt, in dem wir an uns selbst arbeiten (ja, auch wenn diese anderen Personen weit weg zu sein scheinen – stell dir vor, was tiefe Schatten- und Friedensarbeit in jedem einzelnen für einen riiiesen Impact auf dieser Welt hätte) ➔ also anstelle davon, jetzt Energien der Wut und Ohnmacht zu pflegen, hilft es ganz sicher mehr, wenn wir in uns hineinschauen und erkennen, was in uns getriggert wird und wie wir uns selbst dafür vergeben und heilen können.

  • Energien wirken und alles ist Energie. Unsere Gedanken sind Energie und erschaffen die Grundlage für die zukünftige Energie. Es hilft also auf jeden Fall mehr, wenn du den Tätern sowie den Opfern gedanklich Liebe und Heilung schickst, anstatt die Energie der Täter mit deiner Wut anzufeuern und die Misere der Opfer mit deinem Mitleid zu stärken.

  • Aus übergeordneter Sicht hat tatsächlich alles seinen Sinn und die Dualität von gut und schlecht existiert dort, wo wir herkommen, in dem Sinne nicht. In unserer dualen Welt erleben wir aber das ganze Spektrum von positiv bis negativ und ja das Negative ist manchmal richtig scheisse und schlimm – da müssen wir kein Honig rundherum schmieren. Ich durfte allerdings schon häufig aus einem erweiterten Bewusstseinszustand heraus auf Erfahrungen schauen, die ich sonst als sehr schlimm bewerte, und sie dann einfach als komplett neutral wahrnehmen – einfach als Erfahrung, weder gut noch schlecht. Ich glaube das ist etwas vom Heilsamsten, das wir erleben können, wenn wir uns von unserem begrenzten menschlichen Verstand lösen und uns mit der Ganzheit verbinden.


Energien wirken und alles ist Energie. Unsere Gedanken sind Energie und erschaffen die Grundlage für die zukünftige Energie.

Vielleicht bist du auch auf diesem Weg und kannst das alles nachvollziehen. 💜 Sonst hoffe ich, dass ich dir mit diesen Anstössen etwas Hoffnung und Ruhe geben kann.


Bei mir ist es jedenfalls so, dass ich wirklich zu viele positive Erfahrungen in der Verbindung mit der Schöpfung hatte – es gibt sozusagen keinen «Point of Return» mehr für mich – um in starken Pessimismus, Depression oder Verzweiflung zu verfallen.


Vielleicht bin ich auf einer rosa Wolke, aber ganz ehrlich – was ist besser? Was ist zielführender?


Bei allem spirituellen Wissen und Zuversicht: Fühle auch einfach, wenn dich das aktuelle Geschehen erschüttert. Fühle, was es für Erinnerungen von deiner Kindheit, deinen Ahnen oder vermutlich auch früheren Leben triggert. Nimm es auch an, wenn dich das Ganze irgendwie kalt lässt und du dich vielleicht selbst dafür verurteilst. Was auch immer da ist – gib dich dieser menschlichen Erfahrung hin. Dafür sind wir hier!


Wir dürfen uns auch immer wieder hinterfragen, wieso uns gewisse Ereignisse mehr berühren als andere. Beispielsweise weil dieser Krieg in Europa ist – können wir das wirklich damit begründen, dass sie uns ethisch/geografisch näher sind? Oder dass wir potenziell selbst gefährdet sind? Was sagt das über uns und unsere Verbundenheit mit der Menschheit und Schöpfung aus, die unsere erfundenen Grenzen gar nicht kennt? Ich möchte hier keine Wertung reingeben, sondern nur Denkanstösse. Denn ist nicht das ein grundlegender Aspekt des Ganzen, das gerade das Problem ist – die menschengemachten Grenzen?

45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen